Als Projektleiterin bei GUD.Berlin habe ich für und mit der BVG und Universal Music Deutschland U2 in eine U-Bahn der U2 geholt – unter dem Motto BECAUSE WE LOVE U2, angelehnt an die BVG-Kampagne WEIL WIR DICH LIEBEN.

Die Wortspiele zu U2 in der U-Bahnlinie U2 liegen auf der Hand, und es gibt sie bereits zuhauf auf der Kampagnen-Facebook-Seite der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) Weil Wir Dich Lieben.

Bono und The Edge in der U2 // ©Philipp Gladsome

Bono und The Edge in der U2 // ©Philipp Gladsome

Jetzt wurde der lang gehegte Traum endlich wahr, und ich konnte am 6. Dezember 2017 Bono und The Edge von U2 in die Berliner U2 holen.

Unter dem Aktionstitel „The U2 Experience“ und dem Motto „Because we love U2“ holten wir Fans und Medienvertreter zum U-Bahnhof Olympiastadion. Zwar wussten sie, sie würden irgendwann an dem Tag auf Bono und The Edge treffen, doch wie, wo und wann blieb ein Geheimnis.
In einem Sonderzug der Linie U2 konnten sie schon einmal das neue U2-Album „Songs of Experience“ hören und sich aufwärmen und einstimmen. Kurze Zeit, nachdem der Zug losfuhr, kam es zu einem Zwischenstopp, an dem Bono und Edge als Überraschungsgäste zustiegen. Sie gingen durch den ganzen Zug und beantworteten geduldig Fragen der Fans, schüttelten Hände, gaben Umarmungen und posierten für Selfies.

 

 

Doch damit nicht genug: Am Bahnhof Deutsche Oper stiegen alle aus, und Bono und The Edge gaben ein kleines Akustik-Set („Get Out Of Your Own Way“, „Sunday Bloody Sunday“ und „One“), während am Nachbargleis der Fahrbetrieb in Richtung Pankow ganz normal weiter verlief, und Fahrgäste verdutzt aus den Zügen schauten.

GUD.Berlin- und BVG-Projektteam ©Verena Brandt

GUD.Berlin- und BVG-Projektteam © Verena Brandt

Die Aktion war ein voller Erfolg und hat deutschland- und weltweit online, in Print und TV für Aufruhr gesorgt.

Es war eine großartige Zusammenarbeit von allen Beteiligten, die diese Aktion innerhalb kürzester Zeit mit vollem Einsatz aus dem Boden gestampft haben. Vielen Dank dafür an jeden einzelnen Projektinvolvierten bei der BVG, bei Universal Music Deutschland und bei GUD.Berlin!


 

 

 

 

 

Update 28.03.2018:

Das Projekt hat es in der Kategorie „Social / Dialog – Social Media Campaign“ auf die Shortlist des Deutschen Digital Awards 2018 geschafft. Jetzt heißt es Daumen drücken! Die Verleihung findet am 26. April 2018 in Berlin statt.

Quelle: http://deutscherdigitalaward.de/shortlist-2018/